of Amayadori Ken

SpacerBanira, Chino & AntaiOkashii Hime of Amayadori-ken (Jojo)Jissai No Hi Ga Noboru (Jupi)Kiriko (Kiri)Senryou Go Musashi Aiwa (Shiki)WelpeYuu GoKenKajitsu (Sashi)

Kurioses - oder was ich am Akita witzig finde!

  • Wenn ich die Halsbänder und Leinen für den Spaziergang hole, fängt Banira jedesmal an, Antai und Chino die Ohren sauberzulecken.
  • Bevor Chino an einem Baum markiert, kratzt er Teile der Rinde ab.
  • Wenn Seki mit dem Fressen fertig ist, fängt er an, sich zu putzen, zuerst mit den Pfoten, dann säubert er seine Lefzen am Teppich.
  • Shiru hat es von Anfang an gelernt, die Zeitung vom Briefkasten zur Haustür zu tragen. Eines Tages durfte er die Brötchentüte tragen. Als er an der Haustüre ankam, ließ er die Brötchentüte fallen und rannte zurück, um die Zeitung zu holen.
  • Wenn Antai ihren Sohn Shiba trifft, stehen die beiden voreinander und fangen an, sich gegenseitig etwas vorzuheulen.
  • Wenn Banira beim Fellwechsel draußen gebürstet wird und die Haarknäuel im Wind fliegen, bekommt sie jedesmal einen Rappel und versucht alle Haare zu erhaschen.
  • Wenn einer der Hunde eine Streicheleinheit bekommt, kommen sofort die anderen dazu und knibbeln aus Neid im Fell des gestreichelten Hundes.
  • Wenn ich mit einer Tüte Leckerchen komme, versucht Shiru sein ganzes Erziehungsprogramm abzuspulen, um möglichst schnell zu einer Belohnung zu kommen.

im März 1998, Gabriela Richard